Kunde hat keinen Nerv mehr ! Wir finden den Fehler !

4 Dez 2020
578 096 Aufrufe

▶ Hier im Video zeigen wir euch mit welcher modernen Technik wir dem Kunden wieder helfen, dass er wieder Spass am seinem E63s hat.
Vielen Dank für die Bereitstellung an :
Pico
www.picoauto.com/landing-page/active-diagnostics-ger?A702&A702&Online&NA
www.schaeferbarthold.com/cms/sbweb/de/kontakt-anfahrt-1409072.html
UNSER NEUER ONLINE SHOP
Hier gibt es unsere Caps`s, Sticker, Motoren und Ersatzteile
▶shop.motorenzimmer.de
▶ motorenzimmer.de/
▶ facebook.com/motorenzimmer
▶ instagram.com/motorenzimmer
Dieses Video enthält unbezahlte Werbung.

Motoren Zimmer
Steinbrinksweg 17
31840 Hessisch Oldendorf

KOMMENTARE
  • Nice. Sehr interessantes Video! Ich hatte anfangs Reifenabnutzung mit Ursache defektem Stoßdämpfer getippt und nach eurem Messgerät wohl zuerst ein oder zwei Kompletträder (vorne mit hinten) getauscht. Der Fehler müsste wandern - also FT und RT Ausschläge genau umgekehrt. Aber die Erklärung mit der Verschiebung des Schwerpunktes von der Mittelachse des Komplettrads macht schon Sinn. Dennoch sollten die Reifen bis min. 250 km/h (Y oder ZR) ausgelegt sein oder waren das günstige Reifen? Immerhin hat sich der Kunde Keramikbremsen andrehen lassen :-D

    daenschdaenschVor Tag
  • Es ist eine wahre Freude, das Video zu sehen.

    Jose De LunaJose De LunaVor Tag
  • Räder kannst du IMMER nur für eine Geschwindigkeit exakt auswuchten. Um das immer exakt zu haben müsste man wissen bei welchem Abstand zur Nabe die Unwucht sitzt und dann das Wuchtgewicht im gleichen Abstand anbringen. Nur dann ergeben sich bei unterschiedlichen Drehzahlen die gleichen Radialkräfte die sich gegenseitig aufheben. Da man aber eben nicht weis wo im Rad die Unwucht sitzt und die Wuchtgewichte nun mal ans Felgenbett müssen. Ist das immer nur eine Annäherung. Wenn also nach dem Wuchten ne Tafel Schokolade an euren Felgen klebt braucht ihr die Räder gar nicht erst aufziehen.

    Heiko LangHeiko LangVor 5 Tage
  • Vielen lieben Dank, super Erklärung. Ich bin da wirklich voll dabei. Ich bin selbst Kfz- Mechaniker und und verstehe jedes Wort. Was es jedoch an Messinstrumenten gibt, ist der absolute Wahnsinn. Danke für dein spannendes Video. 👍🏻😃

    Jörg WegeJörg WegeVor 7 Tage
  • g ist Gravitation und wird doch eigentlich nicht in kg angegeben, sondern in Fallbeschleunigung, welche 9,81 m/s^2 ist. Ein mg ist demnach ein Tausendstel g usw.

    NicoNicoVor 7 Tage
  • Sehr professionell und sehr gut erklärt ! mach Spaß dazu zu lernen !

    Christian RabeChristian RabeVor 9 Tage
  • Lerne mal richtig Deutsch..!!

    karoll kleinkaroll kleinVor 9 Tage
  • Das ist wie bei Doktor Büber

    Johannes -Johannes -Vor 10 Tage
  • Deswegen bin ich auf BMW Youngtimer umgestiegen. Diese Autos machen keine Probleme und schont den Geldbeutel

    BerndBerndVor 11 Tage
  • Aaalter, bist Du gut👍🏻 Schade , das Du keine Motorräder machst😆👍🏻😁👍🏻

    InSiInSiVor 16 Tage
  • @Motoren Zimmer das selbe Problem hatten wir bei uns in der Werkstatt auch, (BMW-Vertragshändler) bei einem 530d xDrive Touring G31 auch beim Fahren eine Vibration auch war das Rätselraten dann groß, Glücklicherweise war ich auf einer Schulung zum Thema Rad Reifen, und bei BMW erlischt die Garantie bei einem Allrad, für die Differenziale etc. wenn man Keine Originalen BMW Riefne drauf hat, (Stern-Markierung) bei Mercedes müsste es MO-Markierung sein. Wir haben dann die Räder mit Sternmarkierten getauscht und hatten dann keine Vibrationen mehr. Wie viel so ein Gummi ausmachen kann :D Trotzdem Tolles Video und auch interessant mit der Software. Viele Grüße

    HunterZzHunterZzVor 16 Tage
  • Ein sehr interessantes Video. Die letztendlich herausgefundene Ursache der dynamischen Reifenverformung durch eine ungleichmäßige Gewichtsverteilung ist gut nachvollziehbar. Ich sehe aber noch eine 2te Möglichkeit. Die Breite des Rades kann dazu führen, dass bei höheren Geschwindigkeiten / Drehzahlen Innen und Außen an verschiedenen Winkelgraden am Umfang Felge / Reifen Zugkräfte wirksam werden, die bei einer geringen Messdrehzahl nicht sichtbar werden. Ein Taumeln wäre die Folge, das mindestens im Lenkrad spürbar werden muss. die 3te Variante ist noch einmal im Reifen zu suchen. Ich stelle mir 2 "Zugpunkte" vor, also Punkte, wo der Reifen ungleichmäßig schwer ist. Nur diesmal liegen die Unregelmäßigkeiten in der selben Breitenposition, aber auch verschiedenen Durchmessern. Hier wirken die Drehzahlunterschiede anders. Es setzen Schwingungen quer zur Achse ein. Das Phänomen ergibt sich aus dem Quadratischen Verhältnis von Geschwindigkeit und Kinetischer Energie, was ja beim Bremsweg berechnen bekannt ist. Bei Reifen - Felge - Kombination ist dieser Effekt durch verschiedene Werkstoffe von beidem Möglich. Ich kenne mich da einiger maßen aus, weil ich beruflich mit Gesteinsmühlen zu tun hatte, in denen Rotoren mit Umlaufgeschwindigkeiten von

    Robert's CamTestRobert's CamTestVor 17 Tage
  • Made in Germany 👏👏👏👏

    Rheinländer 046Rheinländer 046Vor 20 Tage
  • Top Video, habe ich bei der Helicopter Vibrationsanalyse schon lange im Betrieb. Was ist denn ein zweiter Beifahrer? 😁

    Thomas GrunowThomas GrunowVor 20 Tage
  • Hatten wir auch schon am w210. Neuwagen! Auto hatte vibriert. Wurde vieles gewechselt unter anderem auch Kardanwelle.... Zum Schluss war es einfach nur die Bereifung! Hinten zwei andere Reifen drauf und das war's.

    Toca boca Girl 3.0 Roblox suchtiToca boca Girl 3.0 Roblox suchtiVor 20 Tage
  • 👌👌👌

    Joe CaJoe CaVor 20 Tage
  • Na ok ... wenn ich euer Equipment sehe ... dann brauch ich ja mit meinen Standard-Reparaturanleitungen nicht kommen. Obwohl es in 90% der Fälle die Vibrationen verscheucht hätte. Dann gibt es noch diese speziellen Wuchtmaschinen. Namen vergessen. Hunter ... jetzt habe ich es ... alle 4 Räder mit Hunter-Maschinen auswuchten. 85% Erfolgsquote!

    Schatzi PuffiSchatzi PuffiVor 25 Tage
  • Ich würde alle vier Radlager tauschen inklusive aller normalen Mercedes Bremsscheiben und aller Klötze . Gute Idee?

    Schatzi PuffiSchatzi PuffiVor 25 Tage
  • Irgendwas ist an der Analyse falsch. Das müsste dann ja bei jedem gut ausgewuchtetem Reifen passieren. Die Umstände sind ja die Gleichen. Ich habe nämlich exakt sowas erlebt. Auf der Wuchtmaschine 100% in Ordnung und bei höherer Geschwindigkeit eine Unwucht und zwar je schneller desto grösser die Unwucht. Das ist eben nicht typisch für eine normale Unwucht weil ab einer bestimmten Geschwindigkeit wirds wieder weniger. ( frag nicht warum, ist mir auch zu hoch ) Das Rätsels Lösung war das sich die Reifenfläche von der Karkasse gelöst hatte. Auf der Wuchtmaschine war alles 100% aber so ab 100 KM/h kam dann das besagte Ei zum tragen.

    Frank BeelitzFrank BeelitzVor 27 Tage
  • Höhenschlag bei Minute 20 sehr gut erklärt

    conny rconny rVor 28 Tage
  • Hat die kunde das nicht bemerkt als er die neue rader/reifen bekommen hat??? das ware doch denn punkt wo es angefangen hat?...Und wenn de rader schon drauf waren beim kauf , solte jeder werkstat erst die reifen andern

    cris vanhoogstratencris vanhoogstratenVor 28 Tage
  • Die einen kaufen sich unausgewuchtete Reifen und die anderen bestellen sich einen Vibrator und lassen Ihn mit Deinem Tool auf die "G-Punkt" Kräfte berechnen. Schon geil dieses Thema.

    Werner EricWerner EricVor 28 Tage
  • Ja?.... Ja?.......Ja.?........ 😒😒😒😒😒😒😒😒😒😒😒

    Mr.Test'it TimeMr.Test'it TimeVor 28 Tage
  • Super Ergebnis. Siehe Rennsport (Bremsplatten)

    Dein HandwerkerDein HandwerkerVor Monat
  • Walter Super gemacht!

    Walter FurrerWalter FurrerVor Monat
  • Es gibt wohl nicht viele Kfz Spezis mit so einem Engagement und solch einer Erfahrung! Meinen größten Respekt und bestimmt werde ich mit einem meiner Daimler auch mal vorbei schauen- trotz der großen Entfernung! Macht bitte weiter so und bleibt gesund! Mfg flo

    Florian WolffFlorian WolffVor Monat
  • Interessantes Tool habt ihr da verwendet und auch die Problematik im groben gut erklärt. Ich hatte ein ähnliches Problem am Unimog. Dort schüttelt sich das Fahrerhaus bei manchen Fahrzeugen zwischen ca. 78 bis 95 kmh in Längsrichtung. Hier liegt die Eigenresonanz des Fahrerhauses bei ca. 7 Hz. Das passt perfekt zur Reifendrehzahl bei der genannten Geschwindigkeit. Ursächlich sind hier also ebenfalls ein (oder mehrere) Räder. Das Werk gibt einen max Grenzwert von 1,6mm Unrundigkeit vor. ( Wohlgemerkt das hat nichts mit dem Auswuchten zu tun) Wie ihr mittels aufwendiger Technik gezeigt habt, kann die Unrundigkeit eines Reifens das Gesamtsystem (Fahrzeug) zum Schwingen anregen. Ihr habt den Beschleunigungssensor an der Sitzschine befestigt. Der B- Sensor mißt damit alle dort auf ihn einwirkenden Schwingungen. Sprich den Reifen selbst könnt ihr dort gar nicht messen, sondern nur das was als Ergebnis aller Schwingungen und Eigenfrequenzen zwischen Reifen und Sitzschine sich als die maximale Eigenfrequenz ergibt. Sprich das Ergebnis von Reifen + Felge + Radaufhängung, Federung, Stoßdämpfer, Karosserie. In Eurem Fall scheint das Gesamtsystem Auto aufgrund der Reifenanregung mit 144 hz eine maximale Amplitude von 19,3 Hz zu haben. Kurz gerechnet. Reifenumfang abgelesen auf eurer Anzeige 66,11cm ; Reifenumfang = Pi*d = 2,075m das ergibt bei 144Kmh 19,3 Hz.(Umdrehung pro Sekunde) kritische Resonanzfrequenz des Fahrzeuges durch Reifen. Ich habe für meinen Fall als einfache Methode zur Feststellung der Höhenungleichheit Kreide gewählt ( So machten es früher auch die Reifenhändler an der Wuchtmaschine ) Kreidestift am Rad aufsetzen Fixieren und Rad drehen. Dort wo die Kreide auf den Reifen sichtbar ist, ist auch die maximale Radunrundigkeit In diesem Clip habe ich es anhand eines Laserpointer statt der Kreide erklärt. dehave.info/down/aaFlerO1ap-Ww6w/video Und ja, mit Eurem Tool läßt sich schön arbeiten. Das Problem läßt sich aber auch deutlich günstiger mittels einfachen Beschleunigungssensoren für 15 Euro pro Stück, einem kleinen Akku und einem Multimeter im Messbereich von Millivolt lösen. Schöner wird es dann mit Ozillograph. Noch besser mit dem von euch gezeigten Tool, das sich schon mögliche Fehlerquellen selbst anhand der Fahrzeugdaten ausrechnet.

    CamobilCamobilVor Monat
  • Danke! Genau dieses Problem habe ich auch.

    KnockandoKnockandoVor Monat
  • Hat sich das Problem mit der Montage neuer Reifen gelöst??

    Kani DoganKani DoganVor Monat
  • Mich wundert, dass der Höhenschlag nicht mit Standardgeräten bei der anderen Werkstatt messbar war. Das müsste doch jeder vernünftige Reifenservice können? Hätte die Kundenwerkstatt mit ihrer Vermutung der Radprobleme, weil diese ja bereits getauscht wurden, nicht einen Räderspezialisten bemühen sollen? Aber vielleicht liege ich auch falsch. Dennoch sehr interessantes Video.

    Rondo2oooRondo2oooVor Monat
  • Hatte genau das selbe ! Nur das wir direkt drauf gekommen sind ohne dem ganzen Schnickschnack

    Hade BvjknbHade BvjknbVor Monat
  • Hoogte slag word bij bmw standaard gemeten bij meer dan 90nm band afkeur en komt vaak voor

    3dvlieger3dvliegerVor Monat
  • Ältere Schrauber sagten dem auch Popometer (man hat es oder nicht) Finde es lustig das die Reifen nicht Funktionieren. Wer Billig kauft , kauft zweimal. Schraubt mal Orginal Felgen mit einem anständigen Reifen drauf. Deutschländer neigen gerne dazu, zu breite Show - Reifen auf solche Poser Kübel drauf zu nageln. Danach haben die armen Autos Vibrationen und andere Leiden . Und bei Regenwetter fliegen die Kübel ab, danach hat der ADAC wieder richtig schön Arbeit um die Eimer aus den Leitplanken zu popeln.

    Banana JoeBanana JoeVor Monat
  • Hat der Benz auch eine USB Schnittstelle und einen lntel- fluxkompenator. Oder ist es möglich dass sie ein altes Modell vorsich haben?

    Banana JoeBanana JoeVor Monat
  • Im prinzip ja soweit alles gut analysiert ... erklärt ... (mit dem ausrutscher der 0G / 1G usw. und das es nicht testbar wäre) Aber bei dem beschriebenen Fehlerbild hätte ich ein dynamisches Wuchten (Erstes Lehrjahr KFZ-Mechaniker) angewendet. So hatte ich das in meiner Ausbildung damals gelernt und auch bei solchen Fehlerbildern immer wieder angewendet :) Die Technik kann halt nicht mehr jeder der Reifen aufzieht bzw. wird das glaube heutzutage nicht mehr gelehrt.

    Kai WenzelKai WenzelVor Monat
  • cooles vid!

    Thomas NottorfThomas NottorfVor Monat
  • 0 G sind.... 80kg? janee, is klar :-) Gut gerechnet. Video ist ansonsten ganz gut ... :-)

    Lukas SondereggerLukas SondereggerVor Monat
  • Bitte noch mehr Werbung

    DreamcatcherDreamcatcherVor Monat
  • Hallo, Ich hab das gleiche Problem. Auch das Lenkrad wackelt ab ca. 80 km/h. Aber nicht auf jedem Fahrbahnbelag. Ich war schon bei vielen Werkstätten. Auch bei BMW. Keiner findet das Problem. BMW findet nichts und winkt ab. Sie meinen es liegt an meinem Eibach Fahrwerk. Dabei hatte ich das Problem schon mit dem Original Fahrwerk. Ich habe das Auto mit 60T km gekauft und mit ca. 120t km fing es an. Ich hab andere Felgen gekauft und hab den Reifenhersteller von Nexen auf Dunlop gewechselt. Das Problem war dann ein kleines bisschen besser, aber immer noch nicht weg. Jede Werkstatt wuchtete anders. Ich war echt überal. Von A.T.U. bis BMW. Auf jeder Wuchtmaschine war es anders. Ich hab sogar die Bremsscheiben getauscht. Und vieles mehr. Ich hab jetzt fast 300tKm und hab es sein lassen, weiter zu recherchieren. Ich hab mehr als 3000 Euro für die Fehlersuche ausgegeben. Wenn Sie Lust hätten auf ein weiteres Video würde ich mich sehr freuen. Ich komme aus Bayern. Man könnte damit mal die Werkstätten bloß stellen. Keiner macht seine Arbeit richtig. Ich wurde sogar dafür ausgelacht. Und es wurde mir nur gesagt, dass ich einen zu empfindlichen Hintern hätte. Gruß Emanuel Krauß

    Emanuel KraußEmanuel KraußVor Monat
  • Beim auswuchten auf der auswuchtmaschine wird immer das komplettrad gewuchtet nicht nur die Felge.

    ChrisChrisVor Monat
  • Mega! So arbeiten Profis.

    Fritz WeimannFritz WeimannVor Monat
  • Das mit der Unwucht stimmt! die Unwucht wirt dynamisch auf 2 ebenen ermittelt und zwar mit der Wuchtgüte 48, das ist für Reifen eigentlich ausreichend. Da sich der Reifen während der nutzung im durchmesser verändert. Jetzt hast du aber das problem das du wie bei jedem rotierenden teil 2 Resonanzfrequenzen hast eine untere und eine obere wenn du jetzt mit einer bestimmten Reifen-Felgenkombination Vibrationen bei einer Geschwindigkeit hast, wird das eine der Resonanzfrequenzen sein. Indiz dafür sind Auftreten einer Vibration bei einen bestimmten Geschwindigkeitsfenster der Lauf davor oder danach ist ruhig bzw ruhiger. Das liegt nicht am Reifen denn den wuchtest du mit aus es ist einfach die Drehzahl des Reifens mit der Felge. Dadurch wird das ganze System bei einer bestimmten Drehzahl in Schwingung versezt die sogenannte Eigenresonanz. Hier kannst du eigentlich nur Abhilfe schaffen in dem du die Kurve der Resonanzfrequenz verschiebst und das geht nur mit Gesamtgewichtsveränderung. das ist das was du mit anderen Reifen und Felgen getan hast. machst du also die Reifen-Felgenkombi schwerer oder leichter wird das die resonanzfrequenzkurve nach oben oder unten verschieben

    King KongKing KongVor Monat
  • Also bei allem Respekt für eure unterhaltsamen Videos, wenn der Kunde Vibrationen beanstandet, dann montieret eine ''gute Werkstatt'' als erstes Ersatzräder und fährt das Auto damit probe, um Reifen und Felgen als Ursache auszuschließen. Picco Meßgerät hin oder her, vor 30 Jahren hat man so auch schon fehlerhafte Reifen entlarvt.

    Waldemar EngelbergWaldemar EngelbergVor Monat
  • Hatte ähnliches Problem. Reifen waren nicht rund. Langsam drehen und Stift anhalten. Strich war zwischen 10 Grad bis fast 180 Grad nicht sichtbar.

    Klaus MullerKlaus MullerVor Monat
  • Moinsen, Lest bitte noch einmal nach, was g ist. Da wäre eine Korrektur nötig.

    bernd das brotbernd das brotVor Monat
  • Moin , super Interessant eure Beiträge, schaut euch mal öfters in der Fliegerei um , da sind solche technische Anwendungen, schon sehr lange Standard. Macht weiter so. Gruß

    Wolfgang KasteinerWolfgang KasteinerVor Monat
  • Falco Junior^^

    ChristianChristianVor Monat
  • Wirklich gut mit Messtechnik dem Problem auf die Spur gekommen. Ich habe mal ein gebrauchtes Audi A4 B6 gekauft, der ab ca. 100km/h stark zum vibrieren begann und mit höherer Geschwindigkeit schlimmer wurde. Nachdem ich die Räder abgeschraubt hatte, konnte ich nachmessen ,das Resultat es waren Felgen für C-Klasse Mercedes verbaut ohne Zentrierringe. Nach dem ich passende Zentrierringe angebracht hatte, gab es keine Vibrationen mehr.

    Berni BaerchenBerni BaerchenVor Monat
  • Tempolimit 130kmh würde so viele Probleme lösen😉

    AdossAdossVor Monat
  • Ich genieße jedes Mal eure Videos. Man wird richtig animiert sich einen defekten Stern zu erwerben um ihn von euch Instandsetzen zu lassen und dann stolz mit einem Dauergriensen über die Rue zu gleiten. Habt ihr denn auch Fahrzeuge zum Verkauf im Angebot ? Einschließlich mir selbst, habe ich noch einen Kumpel der einen guten Stern sucht. LG Detta

    Detta Lenz LenzDetta Lenz LenzVor Monat
  • Habe die ganze Zeit auf die Antwort gewartet wieso die neuen Reifen+Felgen eine Unwucht haben, denke Lagerung oder Herstellfehler, wäre informativ gewesen, aber sonst top Beitrag✌🏼

    hirtenjaegerhirtenjaegerVor Monat
  • da gibt es eigentlich wuchtmashcinen für, sogenanntes "dynamisches" wuchten, nicht das statische wuchten das du ansprichst. die maschinen haben dann extra eine rolle dran, die mit nem gewissen druck auf den reifen wirkt und somit ne fahrbahn simuliert um sowas eigentlich rauszubekommen. haben nur die meisten werkstätten nicht

    LcFan96LcFan96Vor Monat
  • Du bist der Maister 🔥🔥🔥

    nordyk2nordyk2Vor Monat
  • Bei mir war es letztendlich ein defektes Motorlager (links) . Vibrationen ab 140 kmh.

    Peter HertPeter HertVor Monat
  • s 63 amg..hallo moin aus Polen. habe hier den s63 amg der das selbe problem hat.er vibriert stark ab bestimmter geschwindigkeit.dazu kommt noch dass er sehr nach recht zieht. mercedes polen will uns nicht mehr helfen..konnen sie das bitte ubernehmen? bitte um schnellen kontakt.

    Thomas thomasThomas thomasVor Monat
  • Nur so am Rande und im Klugscheißermodus - so ist die Einheit "G" definiert: 1 G = die *einfache* Gewichtskraft, die eine Masse auf der Erde (im Mittel) hat. Da die Erde ja auch etwas unregelmäßig ist (Berge, Täler, durch die Erdrotation ist die Erde am Äquator etwas "dicker" als über die Pole gemessen, der Gewichtskraft wirkt die "Fliehkraft" druch die Erdrotation entgegen....) wird hier tatsächlich von der mittleren Gewichtskraft ausgegangen. Lukas wiegt am Äquator nämlich auch nicht genau so viel wie bei uns oder gar am Nordpol. ;-) "G" ist eine *Kraft", keine Energie. Die "Vibrationsenergie" ergibt sich erst als Resultat dieser Kraft über deren Änderung im zeitllichen Verlauf. Um zum KFZ-Bereich zu kommen: Was uns stört ist ja nicht die konstante Kraft, welche uns z. B. nach unten auf die Erde zieht. Die ist normal und immer konstant. Was uns stört ist Vibration, also wenn sich diese Kraft sehr häufig und vielleicht auch noch stark ändert. Das fühlt sich unangenehm an, belastet das Material, Lager etc.. Und genau das drückt sich dann in der "Vibrationsenergie" aus. Je stärker die Kraft sich ändert oder je häufiger sie sich pro Sekunde bei gleichem Änderungsumfang ändert, desto größer ist die Vibrationsenergie. Zur Veranschaulichung: Dreht sich ein Rad einmal pro Sekunde und hat eine Unwucht von 10g (entspricht einer Kraft von knapp 0.1 Newton) dann hat es eine bestimmte Vibrationsenergie. Dreht es sich dagegen in der gleichen Zeit aber nicht 1mal sondern 10mal (ebenfalls wieder mit 0.1 Newton Unterschied an den unterschiedlichen Drehpositionen), dann ist die Vibrationsenergie aber 100mal so hoch! Deshalb nehmen wir etwas höhere Änderungsfrequenz auch als so unangenehm wahr.

    Slartibartfas042Slartibartfas042Vor Monat
  • Servus Comunity und Herr Zimmer. Ich fahre auch so ziemlich den gleichen Wagen nur als Limo und kein S. Habe auch ein vibrieren ab 180 Kmh. Habe schon die Reifen und Felgen für einen Test gewechselt doch es hat sich leider nix geändert :-( Hat denn sonst jemand einen guten Tipp denn bin auch langsam am verzweifeln.(achsvermessung und sonst eigentlich alles soweit gecheckt hab ich schon hinter mir 🤷‍♂️)

    Danos K.Danos K.Vor Monat
    • Antriebswellen mal prüfen

      Motoren ZimmerMotoren ZimmerVor Monat
  • Kenne das Gerät, haben wir auch in der VW Werkstatt, allerdings nutzen wir gefühlt nur 10% der Möglichkeiten, die die Software bereit hält, wenn ich mir das Video ansehe. Bei uns wird das hauptsächlich für die Diagnose von Fahrwerksgeräuschen in Garantiefällen benutzt, da VW die Auswertungen haben will, dass Problem ist dass man sich echt lange damit aufhalten kann, haben einmal 3 Tage damit verbracht und dann hat es uns auch noch auf die falsche Fährte gelockt, waren kurz davor das Lenkgetriebe zu erneuern, was bei nem großen Audi schon echt teuer werden kann und am Ende war es doch nur ein verspanntes Achsteil. Problem ist, wer bezahlt die 3 Tage Diagnose.

    MaxelonienMaxelonienVor Monat
  • Feinspitz... 👍👍👍👍👍

    Wolfgang WonischWolfgang WonischVor Monat
  • ...und welche Reifen sind denn nun "endgeil" 🤔😁 Versprechen tun einem das ja fast alle Hersteller 🤨

    quadjoerg22quadjoerg22Vor Monat
  • clever gedacht

    Jan DondorffJan DondorffVor 2 Monate
  • Also das mit den "G" liest du dir nochmal durch lol! 1g = 9,81 m/s^2 ... nämlich die Erdbeschleunigung mit der du vom Haus runterfällst :)

    Gerald DohrGerald DohrVor 2 Monate
  • Next level Diagnose für V7 Motoren! 😀

    Bl4ck Sh33pBl4ck Sh33pVor 2 Monate
  • Super Video, solche Kfz Mechaniker sieht man selten. Mit so einem Fachwissen. Respekt.

    Jörg SchickerJörg SchickerVor 2 Monate
  • Sehr gutes Video und ein absolut geniales Diagnose-Tool! Warum hast du die Vibrationen nach dem Beschleunigen stärker gespürt? Nunja... den Grund für die Vibrationen hast du super erklärt. Beim Beschleunigen bringst du Temperatur in den Reifen, wodurch er sich noch leichter verformen kann. Mehr Verformung, mehr Vibrationen. Je länger du nun eine Geschwindigkeit hältst, desto mehr kühlt sich der Reifen ab, wodurch die Vibrationen stetig geringer werden.

    DREASODREASOVor 2 Monate
  • Ja bitte öfter sowas.👍

    F. G.F. G.Vor 2 Monate
  • Ich muss kurz als Ingenieur klugscheißen weil das ein wenig an mir nagt, 0g sind schwerelos. 1g ist die erdbeschleinigung. Es ist lediglich eine Konvention, dass auf der Erde die Masse und das Gewicht identisch sind. Hier wiegst du 80kg und hast eine Masse von 80kg, auf dem Mond mit derselben geeichten Waage wiegst du 40kg hast aber immer noch ne Masse von 80kg. Fazit nicht Gewicht und Beschleunigung verwechseln. Ansonsten Lob an solchen Videos, bitte mehr von davon!

    EisbachmenschEisbachmenschVor 2 Monate
  • BMW hat die Geräuschkamera schon einige Jahre xD trotzdem ne tolle Sache

    LebkuchengesichtLebkuchengesichtVor 2 Monate
  • Du solltest Ausbilder werden 👌

    Jonas brechtlJonas brechtlVor 2 Monate
  • bei meinem Auto ähnlicher Fall, aber da wars ein Höhenschlag bei OZ Superleggera Felgen, das Felgenbett innen war minimalst am Eiern

    G MajkaG MajkaVor 2 Monate
  • Nice ist dass man sogar die oberschwingungen sieht: schwingt bei 20,8, 41,6 und 63 . Sehr schönes messgerät, auch wenn der monitor ein bischen gross ist für die werkstatt.

    Schutt RostigSchutt RostigVor 2 Monate
  • Erst die Felge allein wuchten und dann die Felge mit Reifen wuchten. Evtl. kann man so den Unterschied zwischen den beiden Komponenten feststellen.

    Henning DecemberHenning DecemberVor 2 Monate
  • Hi, bin so gar nicht vom Fach-nicht einmal ansatzweise...aaaaaber eure Videos zu schauen-selbst nur zu hören finde ich super angenehm und mega spannend. Danke für die natürliche Art und Weise. Da möchte ich glatt mal ne Woche Praktikum machen. Viel Spaß und Erfolg weiterhin für alle beteiligten. Grüß-e

    Ede EderichEde EderichVor 2 Monate
  • Hallo, genau das Problem habe ich mit einem Insignia BJ 2018 2.0D Automatik. Es vibriert zwischen 120 und 150, ab 160-170 ist alles Ok. Ich habe 3 verschiedene Reifen große probiert...hat es nichts gebracht. Auch im stand bei 1600 1700 Drehungen das Auto zittert , hat ein softupdate bekommen, ist nur leicht besser geworden. Es ist sehr sehr nervig

    Faifer VicentiuFaifer VicentiuVor 2 Monate
  • Bei 1g wiegt man so viel wie man halt wiegt, ist wie mit Bar (1 Bar = Standard) oder?!🤔

    Dr. KageDr. KageVor 2 Monate
  • Aber man kann auch mal Felgen und Reifen Mätschen! Dafür gibt es Mätsch Programme auf der Wucht Maschine!

    Mario HMario HVor 2 Monate
  • Und ich dachte das Bridgestone schon gute Reifen herstellt, auch wenn der Potenza s001 nicht zu den teuersten gehört. Aber sowas sollte bei einem Markenhersteller nicht passieren. Ist ja fast so, als wenn sich bei Brembo der Belag vom Träger löst..

    Philipp S.Philipp S.Vor 2 Monate
  • Die Entwickler von Pico werden sehr sehr reich haha. Was ein Perfektes Programm! Das sollte JEDE Werkstatt aufm Tisch stehen haben!

    S P E C K B O IS P E C K B O IVor 2 Monate
  • also ich muss da kurz den Klugscheisser machen: 0G ist keine Gravitationskraft. Du bist schwerelos. 1G ist die Gewichtskraft/Erdgravitations. Die Formel dazu ist F=m*g. Masse mal Beschleunigung. Macht aber nix. Deine Videos sind trotzdem sehr gut zu schauen.

    metahackmetahackVor 2 Monate
  • Einfach toll 👍

    Christophe DienerChristophe DienerVor 2 Monate
  • Danke für das super Video. War sehr informativ. Danke !!

    a sunatmuca sunatmucVor 2 Monate
  • 14:14 "Für die unter euch die nicht wissen, was eine Carbon-Keramik-Bremse ist. Das ist eine , da kostet eine ganz schnell 4000€ und mehr. Nette Erklärung für einen Fachmann. Ist teuer, mehr brauchste nicht wissen. Kann man besser erklären.

    darkPuppetplayerdarkPuppetplayerVor 2 Monate
  • Haha, "das soll nicht übermässig Werbung sein..." 28 Min. Gelabber über dieses Tool . Das hätte man kürzer auf den Punkt bringen können.

    darkPuppetplayerdarkPuppetplayerVor 2 Monate
  • Und jetzt kommt es.... und jetzt kommt es ...... und jetzt kommt’s 🤦🏼‍♂️ oh man ..... Technik sauber aber im erklären ... setzten sechs. Da kann man irgendwann nur noch weg schalten. Sorry 😐

    Thomas XThomas XVor 2 Monate
  • Ein super gerat zum analisieren ... Top saubere gemachte technik wird man sprachlos von... und in handen vom fachman ! ich verbeuge mich

    Jo RaatsJo RaatsVor 2 Monate
  • einfach Sherlock Holmes

    Richard lmthRichard lmthVor 2 Monate
  • Sehr beeindruckend, der Herr Zimmer. Dass diese Firma ausgebucht ist bis ultimo, kann man sich denken!! Klasse Laden 👍👍👍

    personanongrataiSpersonanongrataiSVor 2 Monate
  • Was für ein Dampfplauderer....

    911Sound911SoundVor 2 Monate
  • Ist doch normal bei Keramik Bremsen. Die sind auch unsinnig wenn man nicht bei Hitze auf der Rennstrecke ist.

    Alexander PrivatAlexander PrivatVor 2 Monate
  • Hallo. Habe zwar nichts mit dieser Materie am Hut, bin kein KFZ-Mechaniker nur einfacher Fahrer, aber dieses Video ist wirklich sehr lehrreich!!!! Habe wirklich nach zig-Jahren etwas wieder dazu gelernt! Sehr gut, danke!!!!! Daumen hoch!

    13thTok13thTokVor 2 Monate
  • Du bist eine deutsche Wohltat ! Lass uns zusammen kurz an jemanden aus deiner Liga denken. Ebenfalls deutsch, so ein Zufall. Michael Schumacher. Danke.

    Robert OberhauserRobert OberhauserVor 2 Monate
  • Super Video! Gerne mehr detailreiche und vor allem längere technische Videos! Grüße aus Tirol 👍🏻

    Peter HPeter HVor 2 Monate
  • Der Kunde sollte auch bei reifenauswahl die MO berücksichtigen.mercedes ORGINAL also auf mercedes Autos getestet und empfohlen

    Çetin DurdubaşÇetin DurdubaşVor 2 Monate
  • Motorhalterung oder lenkgetriebe?

    Çetin DurdubaşÇetin DurdubaşVor 2 Monate
  • Ich gehe jede wette ein.. mittellager

    BesterFreundBesterFreundVor 2 Monate
  • Warum tritt das nur bei diesem Fahrzeug auf und warum trotz mehrmaligem Reifenwechsel? Sorry aber das ist widersprüchlich, ich wette der Kunde kam nach einer Weile wieder. Ich hatte den Fehler mal auf der HA, neue Reifen drauf und gut wars. Für 500 km. Der Reifen war krummgefahren, Ursache war ein defekter Stoßdämpfer.

    Henry . BullgodHenry . BullgodVor 2 Monate
  • Dem kunden lässt das viele Geld, das arschloch kitzeln..

    Atlas AlpAtlas AlpVor 2 Monate
  • Ridiculous. Any somewhat experienced driver can tell you where vibration on a car comes from. No computer analysis needed.

    Christoph ResmerowskiChristoph ResmerowskiVor 2 Monate
  • 1 G entspricht im ungefähren einmal dem eigenen Körpergewicht, welches auf einen selbst wirkt. Bei Raketenstarts mit Besatzung beispielsweise kann dies schnell bis zu 3-4 G betragen. Also dem 3-4 fachen des eigenen Körpergewichts.

    Mitch FinityMitch FinityVor 2 Monate
  • Ja ok das Tool solche Probleme zu erkennen ist genial. Das ein Reifen sowas auslösen könnte, da denkt doch kein normal denkender Mensch nicht dran😅 ich wäre hingegangen und hätte nach der Umwucht der Felge geschaut. Aber mal die Frage wie soll ich der sich dann neue Reifen bestellt sehen, ob der ne Umwucht hat oder nicht? Das liegt doch an den Herstellern selbst ob Continental, ob Michelin, ob Pirelli , ob Hankook, man hat einen Reifen der das hat bestellt sich nen neuen Satz es ist abgemildert, aber immer noch spürbar da, soll man sich dann 3 neue Sätze kaufen, um ein gutes Ergebnis zu haben 🤨🤨

    Marv MüMarv MüVor 2 Monate
DEhave